Loading color scheme

Vorsorge bei Ihren Augen unerlässlich

vorsorge

Es ist unserem gesamten Team und vor allem Dr. Reinartz ein besonderes Anliegen, Augenkrankheiten nicht nur zu diagnostizieren und zu therapieren. Den ganz besonderen Fokus legt er bei seiner Tätigkeit auf die Prävention. Denn mit regelmäßigen geeigneten Vorsorgemaßnahmen lässt sich die Augengesundheit aller Menschen – ganz gleich welchen Alters – deutlich steigern.

Die innovativen Diagnostik- und Therapieverfahren, die in unserer Praxis zum Einsatz kommen ermöglichen es, Krankheiten z. B. des Sehnervs (Glaukomvorsorge) oder der Netzhaut (Makulavorsorge, Netzhautschwachstellen/-Löcher/-Ablösungen, Qualität der Blutgefäße…) oder auch die Fehlsichtigkeit bei Kindern (Amblyopie-Vorsorge) schon sehr früh – noch bevor die ersten Symptome auftreten – zu erkennen und dementsprechend wirkungsvoll zu therapieren.

Was Sie selbst tun können
Und natürlich informieren wir Sie auch gern über Ihre Möglichkeiten, das Risiko von Augenkrankheiten selbst durch eine gesunde Lebensführung zu beeinflussen. So kann z. B. eine gesunde Ernährung mit viel grünem Gemüse und auch Eiern viel zu gesunden Sehorganen beitragen. Eine gute Versorgung mit Mikronährstoffen kann Ihre Augen sogar vor altersbedingten Degenerationserscheinungen schützen. Und manche Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe wirken entzündungshemmend und zudem wie Radikalfänger, tragen zur guten Durchblutung der Augen bei, schützen Ihre Nervenzellen und versorgen die Sinneszellen mit frischer Kraft.

Doch am Anfang jeder noch so modernen Diagnostik und Therapie steht immer das persönliche Gespräch, in dem sich Dr. Reinartz besonders viel Zeit nimmt und Ihnen zuhört – voll Achtsamkeit und Respekt. Denn sein Ziel ist es immer, durch eine regelmäßige Vorsorge Augenkrankheiten besser von vornherein zu vermeiden, damit Sie die Schönheit unserer Welt möglichst lange ungetrübt sehen können.
Folgende präventionsmedizinische Leistungen erwarten Sie in unserer Privatpraxis:

  • Moderne Diagnostik bei Glaukom (Grüner Star), hohem Augendruck, Anomalien des Sehnervenkopfes und als Vorsorge: mittels Nervenfaseranalyse (OCT), Präzisionsvermessung des Sehnervs (HRT), Hornhautdickenmessung (Pachymetrie), Augeninnendruckmessung und Messung der Durchblutung mit dem Pascal-Tonometer, Gesichtsfelduntersuchung mit verschiedenen Geräten und Methoden, Kammerwinkeluntersuchung
  • Netzhautdiagnostik mittels Ultraweitwinkel-Netzhautphotographie (Optomap) bei Diabetes,
    Kurzsichtigkeit, hohem Blutdruck, Rauchern etc. und als Vorsorge
  • Maculadiagnostik: Computertomographie des gelben Flecks (Spectralis-OCT) z. B. bei Maculadegeneration, Diabetes, Kurzsichtigkeit, sowie als Vorsorge – hier auch speziell die neue Untersuchungsmethode der Maculapigmentmessung
  • Kindersprechstunde mit Orthoptistin: Schon ab dem 18.Lebensmonat, bei Auffälligkeiten sofort, empfehlen wir die Vorsorge-Untersuchung der Kleinkinder um möglichst früh Entwicklungsstörungen in den Sehorganen / Augen zu entdecken und zu behandeln. Dies empfehlen wir allen Kindern, erst recht, wenn die Eltern Brillenträger sind oder Schielen in der Verwandtschaft bekannt ist. Nur wenn Sehfehler in frühsten Lebensjahren entdeckt werden, besteht die Chance durch eine konsequente Behandlung und Training das Sehen vollständig zu entwickeln. Jedes Kind profitiert davon sein Leben lang!

Wir helfen Ihnen, Ihre Augen gesund zu halten und legen Ihnen deshalb eine regelmäßige Vorsorge unbedingt ans Herz. Ihre Augen und damit Ihre Lebensqualität sollten es Ihnen wert sein.